Blick ins Paradies

frei nach Jura Soyfer

vergrössern

Spieldaten
Vorverkauf ab: 15.01.2019

Mi 20.03.2019, 20:00 Uhr Première
Fr 22.03.2019, 20:00 Uhr
Sa 23.03.2019, 20:00 Uhr
So 24.03.2019, 17:00 Uhr
Di 26.03.2019, 20:00 Uhr
Mi 27.03.2019, 20:00 Uhr
Fr 29.03.2019, 20:00 Uhr
Sa 30.03.2019, 20:00 Uhr
So 31.03.2019, 17:00 Uhr
Di 02.04.2019, 20:00 Uhr
Mi 03.04.2019, 20:00 Uhr Dernière
Inhalt
Es ist die Geschichte vom Arbeitslosen Edi, seiner Freundin Käthi und der Maschine Pepi. Wegen Pepi ist Edi arbeitslos geworden, da die Maschine mehr und schneller produziert. Nun ist aber auch die Maschine «freigestellt», da die Produktion ausgelagert worden ist.
Gemeinsam unternehmen sie eine Zeitreise in die Vergangenheit, um die Erfindung der Elektrizität zu verhindern, die ihrer Meinung nach Schuld an der ganzen Misere ist. Sie wollen so den Fortschritt stoppen. Die Reise führt sie von Galvani über Galilei, Kolumbus und Gutenberg direkt ins Paradies, wo man gerade dabei ist, den Menschen zu erschaffen – Beginn der ganzen Misere.
Es ist eine Reise voll absurdem Humor mit einer feinen Prise Gesellschaftskritik. Und natürlich hochaktuell im Zeitalter der Cyborgs und der Künstlichen Intelligenz.
Künstler / -gruppe
Kyburgbühne Thun
Regie
Hermann Anthamatten
Kontakt
letzte Änderung: 21.11.2018, 08:11

© by @utotec 2018